Bestimmen Sie Ihr lokales Infektionsrisiko mit Leichtigkeit.

Capelle aan den IJssel, Niederlande, 1. Oktober 2020- AND freut sich die Einführung seiner neuen globalen API und Website für Health Alert Zonen bekannt zu geben.

Das AND-Team hat sich mit dem GeoHealthApp/ARIT-Services-Team zusammengetan, um eine einzigartige standortbasierte Risikobewertung für das lokale Infektionsrisiko zu entwickeln. Diese API bietet aggregierte globale Informationen zu COVID-19-Pandemie-Statistiken und zur Bewertung der Infektions-Darstellung bis auf lokaler Ebene in bestimmten Schwerpunkt-Ländern wie Deutschland, der Schweiz, Großbritannien, den USA, den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Italien.

Die Bewertung des Gesundheitsrisikos wird durchgeführt, anhand der offiziellen COVID-19-Statistiken, in Kombination mit der erwarteten Darstellung, an bis zu 50 verschiedenen Orten (von Geschäften, Bars und Restaurants, Parks, Stränden usw.), sowie der Wettervorhersage und den Tagen der Woche. Dies führt zu einer detaillierten Risikobewertung für Flächen bis zu 100 m2.
Unser Algorithmus schätzt das lokale Verhalten der Menschen basierend auf lokalen und dynamischen Daten und erstellt dann für jede Region und jedes Gebiet einen Gesundheits-Alarmwert. Auf diese Informationen kann entweder über eine API zugegriffen werden oder sie können mithilfe der AND MapTiler-Technologie auf einer Website angezeigt werden.

Mit diesen Informationen können Menschen fundiertere Entscheidungen bezüglich ihres nächsten Ziels und der damit verbundenen möglichen Gesundheitsrisiken treffen. Unternehmen können auch von den Gesundheits-Warnzonen von AND profitieren, indem sie bei der Planung ihrer Logistik-Vorgänge oder beim Einsatz ihrer Serviceteams die entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen ergreifen.

Zu den Hauptmerkmalen dieser API gehören
• Aktuelle globale COVID-19 (WHO) -Informationen, einschließlich historischer Daten, in über 200 Ländern.
• Infektionsrisiko auf Länderebene bis zur Straße in den Fokusländern.
• Tägliche Aktualisierungen globaler und lokaler Daten.
• Detaillierte Informationen auf lokaler Ebene aus offiziellen Quellen der folgenden Schwerpunktländer: Deutschland, Schweiz, Großbritannien, USA, Niederlande, Belgien, Frankreich und Italien. Weitere werden in Kürze hinzugefügt.

Thierry Jaccoud, CEO von AND, sagt dazu: „Die Zusammenarbeit mit dem GeoHealthApp/ARIT-Services -Team war auf mehreren Ebenen von Vorteil. Die Vision des GeoHealthApp/ARIT-Services -Teams, die Verbreitung des Virus durch kostenlose Informationen in einer App zu reduzieren, geht Hand in Hand mit der Vision von AND, Sicherheit und Nachhaltigkeit durch maßgeschneiderte standortbezogene Inhalte zu verbessern. Die neueste App-Version enthält die sogenannte GeoMap, die sowohl einen Überblick über den Standort der App-Benutzer als auch über ihren Status innerhalb der Risikobereiche bietet. Beide Karten-Lösungen verwenden die MapTiler-Technologie von AND und die Health Alert Zones-API. Wir freuen uns jetzt darauf, diese API mit dem Feedback der Benutzer weiter zu bereichern.“

Dr. med. Maxim Gleser, Aktionär der GeoHealthApp gGmbH, meint: „Als wir unsere Vision für eine neue App verwirklichen mussten, die nicht nur einen COVID-19-Tracker, sondern auch standortbezogene Informationen über unsere App GeoMap, enthalten sollte, begrüßten wir die Idee, das AND-Team zu treffen. AND hat diese neue Initiative sofort angenommen und unterstützt. Im Gegensatz zu anderen COVID-19-Apps bietet unsere App eine einzigartige Kombination aus COVID-19-Tracker-App und standortbezogenen Gesundheitsinformationen und funktioniert über Grenzen und Kontinente hinweg sehr gut. Das GeoHealthApp-Team möchte in Zusammenarbeit mit dem Health Tech Cluster in der Schweiz die Art und Weise revolutionieren, wie Menschen Technologien einsetzen, um ihre Gesundheitsrisiken zu verringern, und ich denke, wir sind auf dem richtigen Weg, um dies zu erreichen.“

Weitere Informationen zu den Health Alert Zones von AND finden Sie unter www.health-alert-zones.com oder www.and.com/health-alert-zones-demonstrator. Weitere Informationen zur GeoHealth-App finden Sie unter www.geohealthapp.de oder auf deren Facebook-Seite.